Dienstag, 21.04.2020 um 19:30 Uhr
Die rechtschaffenen Mörder
Lesung mit Ingo Schulze. Moderation: Thomas Geiger. Ort: Capitol

Wie wird ein aufrechter Büchermensch zum Reaktionär – oder zum Revoluzzer?

Norbert Paulini ist ein hoch geachteter Dresdner Antiquar, bei ihm finden Bücher-liebhaber Schätze und Gleichgesinnte. Auch in den neuen Zeiten, als die Kunden ausbleiben, versucht er, seine Position zu behaupten. Doch plötzlich steht ein aufbrau-sender, unversöhnlicher Paulini vor uns, der beschuldigt wird, an fremdenfeindlichen Ausschreitungen beteiligt zu sein. Die Geschichte nimmt eine virtuose Volte: Ist Paulini ein Reaktionär oder ein Revolutionär, eine tragische Figur oder ein Mörder? Auf fulminante Weise zieht uns Ingo Schulze den Boden unter den Füßen weg: Wie kann ein Leser, ein Büchermensch zum rechten Täter werden? Ein raffiniertes und aufwühlendes Leseerlebnis.

Ingo Schulze wurde 1962 in Dresden geboren und lebt in Berlin. Seine Bücher, darunter „33 Augenblicke des Glücks“, „Simple Storys“, „Neue Leben“, „Adam und Evelyn“, zuletzt „Peter Holtz. Sein glückliches Leben erzählt von ihm selbst“, wurden zu großen Erfolgen, sind Schullektüre, wurden für das Kino verfilmt und in 30 Sprachen übersetzt. Für sein Werk wurde Ingo Schulze mit zahlreichen  Preisen ausgezeichnet, u. a. mit dem Joseph-Breitbach-Preis, dem Peter-Weiss-Preis und dem Preis der Leipziger Buchmesse.

 

Eintritt: 10 €, ermäßigt 7 €.

Die Veranstaltung findet im Capitol, Bayreuther Str. 4 in Sulzbach-Rosenberg, statt.

Seite in Sozialen Netzwerken teilen: