Montag, 23.09.2019 um 20:00 Uhr
Was ist Nature Writing?
Eine Annäherung in Gespräch und Lesungen

Mit dem Schreibseminar „Nature Writing“, das von 19. bis 24. September im Literaturhaus Oberpfalz stattfindet, greift die Bayerische Akademie des Schreibens ein Interesse auf, das in den letzten Jahren bei Autorinnen und Autoren zugenommen und auch in den Verlagsprogrammen Niederschlag gefunden hat. Eine Vorreiterrolle spielt dabei die Reihe „Naturkunden“, die seit 2013 im Verlag Matthes & Seitz Berlin erscheint. Seit 2017 vergibt der Verlag in Kooperation mit dem Bundesamt für Naturschutz (BfN) den „Deutschen Preis für Nature Writing".
„Nature Writing“ kommt aus der englischen und amerikanischen literarischen Tradition - allen voran ist hier Henry David Thoreau zu nennen - und meint ein Schreiben über die Natur, das weit aufgespannt ist zwischen unterschiedlichen literarischen Formen und auf Naturphilosophie und Naturwissenschaften ausgreift. In Gesprächen und Kurzlesungen der Seminarteilnehmerinnen und -teilnehmer wird es um eine Annäherung an den Begriff "Nature Writing" gehen, der auf Prosatexte ebenso zutreffen kann wie auf Lyrik und Essays.
Moderiert wird der Abend von Meike Rötzer, Lektorin im Verlag Matthes & Seitz Berlin, und Andreas Weber, Autor, Biologe und Ökophilosoph, die beide gemeinsam das sechstägige Seminar leiten.Der Eintritt ist frei.
In Kooperation mit der Bayerischen Akademie des Schreibens

Seite in Sozialen Netzwerken teilen: