Ulrike Anna Bleier (c) Bernadette Jansen

Donnerstag, 04.05.2017 um 19:30 Uhr
"Schwimmerbecken"
Lesung mit Ulrike Anna Bleier. Moderation: Patricia Preuß

Im Herbst 2016 erschien Ulrike Anna Bleiers Debütroman „Schwimmerbecken“ im lichtung verlag. Das beschauliche Landleben der Hauptfigur Luise wird auf den Kopf gestellt: Fünf lange Jahre hat sie nichts von ihrem Zwillingsbruder gehört. Nun ist er zurück, doch Luise findet keinen Zugang mehr zu ihm. Sein mysteriöses Verhalten gibt Rätsel auf: In der Familie gibt es ein Geheimnis, dem Luise nun auf der Spur ist.
Der Episodenroman folgt der sprunghaften Gedankenwelt der jungen Frau, Szenen aus dem Jetzt wechseln sich ab mit Erinnerungen an die Kindheit. Dabei spielt die Reihenfolge, in der die Episoden gelesen werden, keine Rolle. Der Text entwickelt eine regelrechte Sogwirkung, das Geheimnis zwischen den Geschwistern lässt weder Luise noch den Leser los.
Ulrike Anna Bleier ist 1968 in Regensburg geboren und lebt in Köln, wo sie Angewandten Sozialwissenschaften, Linguistik, Indogermanistik und Phonetik studierte. Sie arbeitet als freie Autorin, Journalistin und Projektleiterin der Kölner Kulturpaten. Unter ihrem Pseudonym Greta von der Donau moderierte sie von 2013 bis 2015 zusammen mit dem Musiker Gunther von der Weiden die Radiosendung „Sex und andere traurige Sachen“ im Internetradio 674.fm. 2014erschienen ihre Erzählungen „Miriam“ (Edition 12 Farben) und „Fränkie und das Wesen der Dinge“ (Literatur Quickie). Weitere Texte erschienen in Literaturmagazinen (u.a. poet, erostepost, LICHTUNGEN) und Anthologien.

Seite in Sozialen Netzwerken teilen: